Logo der Apotheke Elixhausen
Decoration
Decoration
Aptheke von Außen
Apotheke Innenansicht
Apotheke Innenansicht

„Venen machen Beine“

 

Im Durchschnitt sind ca. 40% der Bevölkerung betroffen – Frauen häufiger als Männer. Erste Symptome einer Venenerkrankung sind meist Müdigkeit, Kribbeln, Brennen, abends geschwollene Beine oder manchmal Krämpfe sowie Spannungsgefühl. Besenreißer zeigen bereits erste Störungen der oberflächlichen Mikrozirkulation an. In Folge – wenn auch größere Gefäße betroffen sind – entstehen Krampfadern. Als Komplikation des Krankheitsverlaufs können offene Beine (Ulcera) und Thrombosen auftreten!

Die Aufgabe der Venen ist es, das Blut aus dem Körper wieder zurück zum Herzen zu bringen. Damit das Blut nicht in die falsche Richtung fließt, gibt es Venenklappen, die es am Zurücksacken hindern. Schließen diese Klappen nicht dicht, wird das Blut nicht richtig weitergepumpt. Es kommt zu Stauungen, erweiterten Venen, Krampfadern und Ödembildung, da Flüssigkeit in das umliegende Gewebe austritt. In weiterer Folge kann es zu Hautproblemen wie verfärbter Haut im Knöchelbereich, Ekzeme oder Durchblutungsstörungen kommen.

 

Vorbeugen & Lindern

  • Regelmäßige sportliche Bewegung. Besonders empfehlenswert sind: Gehen, Wandern, Walking, Radfahren, Schwimmen… Dadurch wird die Muskelpumpe aktiviert, die den Venen hilft, das Blut wieder aus den Beinen zu pumpen.
  • Sitzen und stehen ist schlecht – lieber liegen oder laufen
  • Achten Sie darauf, richtig zu sitzen
  • Vermeidung von Übergewicht
  • Ausreichend trinken – mindestens 2 Liter pro Tag (v.a. Wasser und Kräutertees)
  • gesunde Ernährung
  • Vermeiden Sie enge Kleidung
  • Häufig kaltes Duschen der Beine sowie Kneipen beugt vor
  • Anwendung von pflanzlichen Mitteln – Rosskastanie, rotes Weinlaub, flavonoid- und rutinhältige Präparate zur Verbesserung der Mikrozirkulation und zur Abdichtung der Gefäße
  • Vermeiden von Alkohol und Nikotin

 

Wir beraten Sie gerne zur Vorbeugung und Behandlung von schweren Beinen und ersten Anzeichen von Venenschwäche in unserer Apotheke!

 

 

 


HELIOS APOTHEKE | Dorfstraße 1 | 5161 Elixhausen | Tel: +43 (662) 254034 | E-Mail: info@apotelix.at | Impressum